Kunststoffsorten

Styrol-Polymeren (ABS/SAN, PS, EPS, UP)

Die Begriffe Styrol oder Styrol-Polymer stehen für eine Familie wichtiger Kunststoffprodukte, die Styrol als elementaren Baustein verwenden. In dieser Produktfamilie sind unter anderem enthalten:

PS, oder Polystyrol: Ein Thermoplast-Polymer, das bei Erwärmung weich wird und in Halbfertigprodukte umgewandelt werden kann, wie etwa Filme und Folien, sowie in eine große Palette an Fertigartikeln.

EPS, oder Expandiertes Polystyrol: Ein Thermoplast-Produkt, das leicht und stark ist und eine ausgezeichnete thermische Isolierung bietet, wodurch es ideal für die Verpackungs- und Bauindustrie geeignet ist.

ABS, oder Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer: Ein undurchsichtiges Thermoplast-Polymermaterial aus den Monomeren Acrylnitril, 1,3-Butadien und Styrol. Stark und dauerhaft selbst bei niedrigen Temperaturen, bietet es eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Wärme und Chemikalien und ist einfach zu verarbeiten.

SAN, oder Styrol-Acrylnitril-Copolymer Ein transparentes Thermoplast-Polymermaterial mit amorpher Struktur aus den Monomeren Styrol und Acrylnitril.

UP, oder Ungesättigte Polyesterharze: Langlebige harzige Polymere, die aus Styrol abgeleitet sind und hauptsächlich im Bauwesen, für den Schiffsbau und in der Automobil- und Elektrobranche verwendet werden.

SBK, oder Styrol-Butadien-Kautschuk: Ein aus Styrol hergestellter Kaut-
schuk.

Styrol-Polymere bieten vielen Industriezweigen zahlreiche Vorteile, wie unter anderem:
• Leicht, wasserbeständig und ausgezeichnete thermische Isolationseigenschaf-
ten

• In der Nahrungsmittelverpackung bieten sie höchsten Schutz gegen Verderb

• Starr, mit hohem Stärke/Gewicht-Verhältnis, das Energiesparvorteile beim Transport sowie eine ausgezeichnete Kostenleistung bietet.

• Kann bei Bedarf bruchsicher und transparent sein

• Gute elektrische Isolierung

• Einfach zu verarbeiten und herzustellen, in vielen attraktiven Farben

• Einfach zu recyceln

Hersteller verwenden Styrol-basierte Harze, um eine große Vielfalt an alltägli-
chen Artikeln herzustellen, von Tassen und Werkzeugen bis hin zu Möbeln, Badezimmer- und Küchengeräten, Krankenhaus- und Schulbedarf, Booten, Sport- und Freizeitausrüstungen, Verbraucherelektronik, Automobilteilen sowie dauerhaften leichten Verpackungen aller Art.

Quelle: www.plasticseurope.de

Startseite
SuchenSuchen 

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Produktvideos
Firmenvideos
Kunststoff-Guide

 

Messe-Spezials

Fakuma Spezial
K Messe Spezial
Swiss Plastics Spezial

 

Marktplatz

Maschinenbörse
Rohstoffbörse

 

News / Fach-Infos

News-Corner
Messekalender
Messe-News
Handelsnamen-Datenbank
Branchenbericht
Kunststoff-Institute
Kunststoff-Videos

 

Kunststoff Know-how

Kunststoff-Wissen
Spritzgiessverfahren
Verarbeitungsverfahren
Massenkunststoffe
Sonderkunststoffe
Kunststoffsorten
Kunststoff-Lexikon
Kunststoff-Wörterbuch
Fachwörterbuch D/E
Liste Kurzzeichen
Kunststoff-Geschichte

 

Services

Aus- / Weiterbildung
Verbände / Netzwerke
Mediadaten
Über Kunststoff-Deutschl.
Links
Impressum / Kontakt

 

Partner-Webseite

Kunststoff-Schweiz

 

 

Plasmatreat-Banner_Animation

 

Swiss Plastics Platform

 

Balken Top


Kunststoff-Deutschland - das Internetportal für die deutsche Kunststoff-Industrie

Rectangle_2

   Mediadaten | Impressum / Kontakt

 

 
Kunststoff-Deutschland Logo

Follow us!

TwitterFacebookGoogle+

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert