Spritzgiessverfahren

CardaFlex-Verfahren

Das CardaFlex-Verfahren ermöglicht es, Kunststoffteile mit hoher Präzision auf kontinuierliche Trägerstränge (textile Kordeln, Stahllitzen usw.) aufzuspritzen (Spritzgießen).

CardaFlex-Produkte werden vor allem als Antriebs-, Steuer- oder Verbindungs- elemente, Scharniersysteme oder als gegurtete Zuführung von Einzelteilen eingesetzt.

Quelle: http://wiki.ju.edu.jo/de/articles/c/a/r/CardaFlex_720a.html

Plasmatreat-Banner_Animation

 

 

 

Balken Top


Kunststoff-Deutschland - das Internetportal für die deutsche Kunststoff-Industrie

Rectangle_2

   Mediadaten | Impressum / Kontakt

Kunststoff-Deutschland Logo

TwitterFacebookGoogle+

Startseite
SuchenSuchen 

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Kunststoff-Guide
News-Corner
Messekalender
Kunststoff-Institute

 

Messe-Spezials

Fakuma Spezial
K Messe Spezial
Swiss Plastics Spezial

 

Marktplatz

Stellenmarkt
Maschinenbörse
Rohstoffbörse

 

Kunststoff Know-how

Kunststoff-Wissen
Spritzgiessverfahren
Verarbeitungsverfahren
Massenkunststoffe
Sonderkunststoffe
Kunststoffsorten
Kunststoff-Lexikon
Kunststoff-Wörterbuch
Liste Kurzzeichen
Kunststoff-Geschichte

 

Services

Aus- / Weiterbildung
Verbände / Netzwerke
Mediadaten
Über Kunststoff-Deutschl.
Links
Impressum / Kontakt

 

Partner-Webseite

Kunststoff-Schweiz

 

 
Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert