Produkt-News

Gremolith AG
Gremodur® - Phenolharz mit ausserordentlichen hitze- und feuerbeständigen Eigenschaften

Werthaltige Lösungen.
Sie stellen grossartige Produkte her. Wir Lösungen mit Mehrwert.

Über die Gremolith AG
Von ungesättigten Polyesterharzen über Furan- und Phenolharze, bis zu Polyurethan- und Epoxid-Giessharzen, ist Gremolith Ihr spezialisierter Hersteller. Das Unternehmen steht für kurze Produktionszeiten und schnelle Lieferfristen, erarbeitet flexible und individuelle Lösungskonzepte und legt Wert auf eine vertrauliche Zusammenarbeit als Basis für die Partnerschaft mit ihren Kunden.


Phenolharzformteile erfüllen höchste Brandschutzanforderungen
Unter dem Markennamen Gremodur® entwickelt und produziert die Gremolith AG seit über 30 Jahren Phenolharze für spezielle Anwendungsgebiete.

Gremodur PA 9225 ist ein säurehärtendes, wässriges Phenolharz (Resol), mit dem sich Formteile, Laminate, Beschichtungen und Formassen herstellen lassen, die wiederum höchste Anforderungen an den Brandschutz für Bahnanwendungen gemäss EN 45545-2 erfüllen.

Neben der geringen Brennbarkeit werden sehr harte Kunststoffe und -filme mit ausgezeichneter Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit, sehr guter Formstabilität und äusserst geringer Wasseraufnahme erzielt.

Für die Vernetzung stehen zwei Säurehärter zur Verfügung, die im Verhältnis 10:1 (Harz:Härter) gemischt werden.
+ Schnellhärter - Gremodur Härter A
   Verarbeitungszeit:ca. 30 min.
   Formstabilität:nach ca. 24 h (Temperaturhärtung bei 60 °C wird empfohlen)
+ Warmhärter - Gremodur Härter W2
   Verarbeitungszeit:ca. 120 min.
   Formstabilität:nach ca. 24 h (Temperaturhärtung bei 60 °C)

Faserverbundkunststoffe werden vorzugsweise im RTM- / Injektionsverfahren hergestellt. Es können gängige Verstärkungsmaterialien wie Glasfaser, Basalt, Bambus oder Flachs verwendet werden. Es ist empfehlenswert die Form mit einer Heizung zu versehen. Das im System vorhandene Wasser wird über Vakuum abgeführt.

Wegen dem korrosiv wirkenden Härter sollten Edelstahl-Werkzeuge verwendet werden. Alternativ kann eine Antihaftbeschichtung zum Schutz der Form aufgebracht werden. Die phenolischen Dämpfe können über eine Absaugung gefasst und abgeführt werden.

Gremolith - Gremodur PA 9225
Gremodur PA 9225 / Gremodur Härter - Verarbeitung im RTM- / Injektionsverfahren

Für die Nachhärtung ist es wichtig, das Bauteil in der Form zu belassen. Über die Möglichkeit der Erwärmung kann zügig die Formstabilität erreicht werden.

Gremolith - Gremodur PA 9225  Gremodur Härter-Formteile
Gremodur PA 9225 / Gremodur Härter - Formteile


Mechanische Richtwerte für ein Injektionslaminat
+ Aufbau:8 Lagen Glasmatten und -gelege
+ Dicke:3 mm
+ Härtung:Injektion bei RT, Nachhärtung 60 °C / 12 h

Gremolith -Tabelle 1
Gremodur PA 9225 / Gremodur Härter A – Mechanische Werte


Brandverhalten
Das Produkt wurde einer Prüfung gemäss EN 45545-2 – «Bahnanwendungen – Brandschutz in Schienenfahrzeugen» geprüft und erfüllt die höchsten Standards, d.h. die Gefährdungsstufen HL1, HL2 und HL3.

Darüber hinaus enthält das Produkt keine verbotenen Stoffe gemäss BCA20002825 der SBB CFF FFS.

Gremolith -Tabelle 2
Gremodur PA 9225 / Gremodur Härter A – Prüfergebnisse EN 45545-2


Gremolith - Gremodur PA 9225 Bild 3
Gremodur PA 9225 / Gremodur Härter A – Brandverhalten und Flammausbreitung gemäss ISO5658-2

Zweifelsohne ist die Herstellung von Faserverbundteilen mit Gremodur PA 9225 / Gremodur Härter aufwendiger und erfordert vergleichsweise höhere Investitionen in die Form und den Arbeitsbereich. Auch ist es wegen der typischen Eigenfarbe meist notwendig, das Bauteil zu lackieren. Jedoch bieten sich für zahlreiche Anwendungen Vorteile durch hohe Designvielfalt, Gewichtsreduktion, ausserordentlich gute Festigkeiten und Beständigkeiten sowie die Erfüllung höchster Brandschutzstandards.

Gremolith - Logog neuGremolith AG
Industriestrasse 3
9602 Bazenheid
Schweiz

P: +41 71 932 50 50

info@gremolith.ch
www.gremolith.ch


Anprechpartner:
Herr Jochen Keller
CEO
Tel +41 71 932 50 50
info@gremolith.ch


Quicklinks
Produkte
Dienstleistungen
Referenzen
Über uns

 

Produkte

Destillate aus Kohle, Holz und Harzen
Duroplaste
Düsenreiniger
Epoxidharze
Epoxydharze
Erzeugnisse aus Mineralfasern
Farbpasten und -gelcoats
Formengelcoats
Formentrennmittel
Füllstoffe
Furanharze
Gelcoats
Giessereiadditive
Giessereiharze
Giessereihilfsstoffe
Giessereizusatzstoffe
Giessharze
Glasschnitzel
Halbzeug aus Kunststoff: Folie und Film
Halbzeug aus Kunststoff: Profile
Halbzeug aus Kunststoff: Stangen und Stäbe
Härter
Harze
Injektionsharze
Kitte und Spachtelmassen
Kondensationsharze
Kunstharze
Lacke
Laminierharze
Lohnbetriebe für chemisch-technische Flüssigkeiten
Microglaskugeln
Modellbauharze
Modellharze
Peroxide
Phenolharze
Polyester
Polyesterharze
Polyesterharze, ungesättigte
Polyesterharze, ungesättigte (UP), Giessharze
Polyesterharze, ungesättigte (UP), Laminierharze
Polyesterharze, ungesättigte (UP), Pressmassen
Polyestertrennmittel
Polymere
Polyurethan Schnellgiessharze
Pulver und Granulate aus Kunststoff
Säurehärter
Schaumkunststoffe
Schichtstoffe / Laminate aus Kunststoff
Spezialharze
Spezialharze für diverse Anwendungen
Stahl-Giessereihilfsmittel
Synthesekautschuk
Synthetische Harze
Trennmittel
ungesättigte Polyesterharze
Vinylesterharze
Vorstufen für die Polymerisation
Werkzeugharze auf Epoxidharzbasis

 

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal
für die deutsche Kunststoff-Industrie

Kunststoff-Deutschland Logo

Startseite
Suchen 

Twitter
Folgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XING
Facebook
Linkedin Logo

×

☰Menü  

 

GRAFE_Banner

 

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert