Produkt-News

igus® GmbH
Bietet Kunden hohe Designfreiheit mit 2-Komponenten-3D-Druck.
Zwei Filamente lassen sich in einem einzigen Fertigungsschritt zu einem schmierfreien und hochstabilen Bauteil miteinander verbinden.

Prototypen, Ersatzteile, Werkzeuge und Kleinserien: 3D-Drucker des Kölner Kunststoffspezialisten igus fertigen Bauteile ab sofort auch mit verschiedenen Filamenten. In diesem 2-Komponenten-3D-Druck sind verschiedene Materialeigenschaften einfach kombinierbar. So lassen sich beispielsweise Komponenten im 3D-Druck herstellen, bei denen gleichzeitig eine besondere Steifigkeit wie auch eine hohe Verschleißfestigkeit gefordert sind. Dadurch erhalten Unternehmen mehr Freiheit und Flexibilität im Design.

igus - Stereo statt Mono
Mehr Freiheit und Flexibilität im Design: Mit dem 2K-3D-Druck lassen sich verschiedene Materialeigenschaften einfach kombinieren

Der 3D-Druck hat sich in der Industrie zu einer ernstzunehmenden Alternative zu abtragenden Verfahren wie Drehen und Fräsen entwickelt. 32 Prozent der Industrieunternehmen nutzten die Technologie 2019 bereits, zwölf Prozent mehr als 2016, das zeigt eine Studie des Branchenverbands BITKOM. Und die Ansprüche der Anwender steigen. „Immer mehr Konstrukteure haben uns in den letzten Jahren gefragt, ob es möglich sei, Bauteile beim 3D-Druck aus mehreren Kunststoffen zu fertigen, um dadurch besondere Eigenschaften zu erreichen“, sagt Tom Krause, Leiter Additive Fertigung bei igus. Die Lösung ist der Zwei-Komponenten-Druck (2K). Damit lassen sich beispielsweise Tribo-Filamente mit kohlefaserverstärkten Filamenten kombinieren. Der Kunde erhält nicht nur ein besonders verschleißarmes, sondern auch ein äußerst belastbares Bauteil.

2K-3D-Druck: Aus geometrischer Sicht kaum Beschränkungen
„Wir haben unseren 3D-Druckservice jetzt um sogenannte Zwei-Komponenten-Drucker (2K) erweitert, die mit zwei unterschiedlichen Druckmaterialien arbeiten können und somit mehr Flexibilität in der Produktentwicklung ermöglichen.“ Die 2K-Drucker arbeiten dabei mit dem FDM-Verfahren. Dabei fließen die beiden geschmolzenen Kunststoffe jeweils durch eine eigene Druckdüse. Die 2K-Drucker können beim Druck jederzeit zwischen den Materialien wechseln, sie verschmelzen an den Übergängen. „Es gibt aus geometrischer Sicht kaum Beschränkungen“, macht Tom Krause deutlich. „Die Materialien können sich umschließen, ineinander verschränken und schichtweise abwechseln.“ Ein Ausnahmefall ergibt sich lediglich, wenn sich die Schmelztemperaturen der Filamente stark unterscheiden und keine stoffliche Fusion möglich ist. Konstrukteure können in diesem Fall eine formschlüssige Verbindung herstellen – etwa einen Schwalbenschwanz, der zwei Bereiche, die aus unterschiedlichen Kunststoffen bestehen, miteinander verbindet.

„Früher war diese Flexibilität im 3D-Druck unmöglich“
Zum Filament-Portfolio zählen schmier- und Hochleistungskunststoffe unter anderem mit brandhemmenden, hygienischen, antistatischen Eigenschaften. Tom Krause: „Mit den 2K-Druckern haben wir die Möglichkeit, die Eigenschaften zweier Filamente in einem Bauteil zu kombinieren.“ Ein Beispiel für ein 2K-Bauteil ist ein Greiferelement für eine Maschine, die in der Lebensmittelindustrie Deckel verschraubt. Der Körper besteht aus einem iglidur Filament, das Robustheit und Verschleißfestigkeit garantiert. Die Flächen hingegen aus einem flexiblen Werkstoff, der für Rutschfestigkeit sorgt. „Der Anwender profitiert bei diesem 2K-Bauteil von einem Materialmix“, hebt Tom Krause hervor. „Früher ließen sich die Einzelteile nur nacheinander ausdrucken und zusammensetzen. Jetzt geht das deutlich einfacher und schneller.“


Produktübersicht
Für mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:

Über igus
Die igus® GmbH produziert aus Hochleistungskunststoffen Maschinenelemente zur Anwendung in Bewegung, die sich durch eine hohe Lebensdauer und einen geringen Wartungsaufwand (Schmiermittelfreiheit) auszeichnen. Dies spart Kosten und steigert die Produktivität. Das Produktportfolio umfasst über 100.000 Lösungen ab Lager, die durch Systeme und Services komplettiert werden. Die Innovationskraft von igus® schlägt sich in Hunderten neuen Produkten und Lösungen pro Jahr nieder.

igus® Produkte werden intensiv getestet, um gezielt Vorhersagen über die Lebensdauer in unterschiedlichsten Anwendungsszenarien zu treffen. Alle Produkte und Lösungen lassen sich online simulieren und konfigurieren. Zudem werden Muster für eigene Tests zur Verfügung gestellt. Die Lieferung erfolgt schnell und wird nicht durch Mindestbestellmengen eingeschränkt.

Das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Köln ist in 35 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit ca. 3.800 Mitarbei
ter.

igus - Logoigus® GmbH
Spicher Str. 1a
D-51147 Köln

Tel. +49 (0)2203-9649-0
Fax +49 (0)2203-9649-222

info@igus.de
www.igus.de

 

Produkte

Achsen, geschliffene
Antriebstechnik
Automatisierungstechnik
Axialgleitlager, hydrodynamische
Axiallager
Bausanierungsausrüstungen
BUS-Leitungen
Compound-Gleitlager
Datenleitungen für die Industrie
Datenübertragungskabel
Datenübertragungskabel, konfektionierte
Datenübertragungsleitungen
Druckluftleitungen
Energieführungsketten
Energieführungsketten, konfektionierte
Energieführungssysteme
Energieketten
Energierohr
Energieübertragungssysteme, kontaktlose
Energie-Zuführungseinrichtungen
Energiezuführungsketten
Flanschlager
Flanschverbindungen für Pneumatikleitungen
Gabelkopf
Gehäuselager
Gelenkköpfe
Gelenklager
Gewindespindeln
Glasfaserkabel
Gleitfolien
Gleitlager
Gleitlager aus Hochleistungskunststoffen
Gleitlager aus Kunststoff
Gleitlager, selbstschmierende
Gleitlagerbuchsen
Gleitlagerwerkstoffe, selbstschmierende
Halogenfreie Leitungen mit Funktionserhalt
Hydraulische Hubsysteme
Industriekabel, konfektionierte
Industrieroboterzubehör
Industrieteile aus Kunststoff
Installationskabel
Kabel für die Industrieelektronik
Kabel für Industriefeld-Bussysteme
Kabel für Werkzeugmaschinen
Kabel, abgeschirmte
Kabel, gummiisolierte
Kabel, halogenfreie
Kabel, konfektionierte
Kabel, kunststoffisolierte
Kabelkanäle aus Kunststoff
Kabelschutz
Kabelschutzrohre
Kabelschutzrohre aus Kunststoff
Kabelschutzschläuche
Kabelschutzsysteme
Kabelverschraubungen
Koaxialkabel
Kugelbuchsen
Kugelgelenke
Kugellager
Kunststoff-Gleitführungen für Maschinen
Kunststoffgleitlager
Kunststoff-Halbzeug
Kunststoff-Halbzeug für den Maschinenbau
Kunststoff-Halbzeug für den Werkzeugbau
Kunststoffhalbzeuge
Kunststoffkabelkanal
Kunststoffketten
Kunststoffkugellager
Kunststoffspritzguss
Kunststoffspritzteile für den Maschinenbau
Kunststoffstäbe
Lagerbuchsen
Lagerbuchsen aus Kunststoff
Leitungen
Leitungen für Energieführungen
Leitungsführungseinrichtungen
Lichtwellenleiter aus Kunststoff
Lineareinheiten
Linearführungen
Linearführungen, wartungsfreie
Linearführungssysteme
Linearführungssysteme in Modulbauweise
Lineargleitlager
Linearlager
Linearsysteme
Lineartechnik
Maschinenbaukomponenten
Offshore-Kabel
Pneumatikschlauch
Robotertechnik
Rollen
Rundführungen (Maschinenbau)
Rundstäbe
Rundtischlager
Schaltanlagenmodule
Schienenführungen
Schleppketten
Schleppkettenleitung
Schleppleitungen
Schutzschläuche
Servoleitungen
Servoleitungen, konfektionierte
Spezialkabel
Spezialleitungen
Stecker
Stehlager
Steuerkabel
Steuerleitungen
Steuerungen für Baumaschinen
Teleskopschienen
Trapezgewindemutter
Trapezgewindespindeln
Trapezgewindestangen
Verbindungselemente für die Pneumatik
Wartungsfreie Gleitlager
Wellen
Wellen, gehärtete
Wellen, geschliffene
Wellenböcke
Winkelgelenke
Zahnriemenachse
Zugentlastungselemente für Kabel

 

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal
für die deutsche Kunststoff-Industrie

Kunststoff-Deutschland Logo
Plasmatreat GmbH

 

Suchen

Startseite
Suchen 

Twitter
Folgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XING
Facebook
Linkedin Logo

×

☰Menü  

 

PHA-World-Congress
Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert