Produkte-Nachricht

igus® GmbH
Maschinendaten auswerten mit neuem igus Kommunikationsmodul. icom.plus Modul ermöglicht vorausschauende Wartung mit flexibler Datenintegration für eine hohe IT-Sicherheit.

Wartung vorrauschauend und planbar machen, dieses Ziel verfolgt igus mit seinen smart plastics Lösungen. Intelligente Sensoren messen so beispielsweise den Verschleiß von Energieketten Leitungen, Rundtischlagern oder Linearführungen. Mit dem neuen Kommunikationsmodul icom.plus kann der Kunde jetzt entscheiden, in welcher Form er die gewonnen Daten der Sensoren einbinden möchte. Von einer Offline-Version für restriktive Umgebungen bis hin zur Anbindung der Werte an den igus Server, zur automatischen Ersatzteilbestellung, ist es dem Anwender frei möglich seine Daten zu integrieren und auszulesen.

igus - icom.plus
Mit dem neuen icom.plus Modul kann der Anwender selber entscheiden wie er die Daten seiner Sensoren einbinden möchte. Ob offline über SD-Karte, semi-offline mit einer zeitlich begrenzten Online-Lernphase oder komplett online mit Anbindung an den igus IoT-Server.


Unter dem Namen isense führt igus Sensoren unterschiedlichster Art, die den Zustand der igus Komponenten wie Leitungen oder Energieketten erfassen. Sie messen unter anderem im laufenden Betrieb den Verschleiß und geben Alarm, sobald eine Reparatur oder ein Austausch erforderlich ist. Durch die Vernetzung mit dem Kommunikationsmodul icom werden die Daten an ein intelligentes System übermittelt. Das Modul kann mit allen igus spezifischen Sensoren verbunden werden. Zum Beispiel mit Sensoren für die Messung des Abriebs, oder der Verschleißmessung der Bolzen-Bohrung-Verbindung der Energiekette sowie Sensoren für die Bruch- und Zugschubkrafterkennung und zur Leitungsüberwachung. Sind die Messwerte eines Sensors an das icom Modul übertragen, müssen diese „interpretiert“, also verstanden werden, um daraus eine Handlungsanweisung zu generieren. Dies ist bisher über die Anbindung an die igus Cloud möglich. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der IT-Sicherheit setzen viele Unternehmen jedoch immer mehr auf den Aufbau eigener SCADA-Systeme, daher hat igus seinen Datenkonzentrator jetzt zum icom.plus weiterentwickelt. Mit dem neuen Modul kann der Kunde die Daten auf die Weise einbinden, die ihm am besten für seine Anlage erscheint.

Flexible Datenanbindung durch neues 3-in-1-Modul
Das icom.plus wird über igus Online-Konfigurationen mit initialen Lebensdaueralgorithmen programmiert. Die Besonderheit: Das neue Kommunikationsmodul kann auf Kundenwunsch nach der Online-Installation ohne Updatefunktion offline betrieben werden. In diesem „semi-offline“-Fall benötigt das Gerät während einer anfänglichen „Lernphase“ entweder einen temporären, kurzzeitigen gesicherten IoT-Zugang zum igus Server, um die Berechnungsalgorithmen an das tatsächliche Bewegungs- und Umweltprofil der Kundenanwendung anzupassen. In sehr restriktiven Bereichen kann das Update auch über ein Speichermedium von Anfang an komplett „offline“ ausgeführt werden. So kann der Nutzer flexibel die Anbindung des Moduls und somit seiner Daten gestalten und eine Balance zwischen Laufzeitmaximierung und IT-Sicherheit herstellen. Das für die Berechnung der Wartungsempfehlung notwendige Bewegungsprofil wird über das Bussystem der Maschine direkt aus der Steuerung ausgelesen. Über den gleichen Weg wird die Information über die Anzahl der Tage bis zur nächsten empfohlenen Wartung sowie frei definierbare Warnmeldungen über ungewöhnliche Veränderungen der Sensordaten an die SPS-Steuerung übergeben. Die Anwenderinformation erfolgt direkt über den Anlagenmonitor oder über kundenspezifische SCADA-Systeme.

Vorausschauende Wartung durch Anbindung an den igus Server
Bei bestehender Online-Verbindung der icom.plus findet ein kontinuierlicher Abgleich der Lebensdaueraussage mit der igus Cloud statt, um maximale Anlagenlaufzeiten bei minimalem Ausfallrisiko zu ermöglichen. Die Daten in der Cloud greifen auf die 10 Milliarden Testzyklen von Energieketten und Leitungen im hauseigenen 2.750 Quadratmeter großen Testlabor zurück, daher kann igus dank Machine Learning und KI genaue Angaben zur Haltbarkeit der eingesetzten Lösungen geben und den Nutzer frühzeitig über eine notwendige Ersatzbeschaffung informieren.

Produktübersicht
Für mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:

Über igus
Die igus® GmbH produziert aus Hochleistungskunststoffen Maschinenelemente zur Anwendung in Bewegung, die sich durch eine hohe Lebensdauer und einen geringen Wartungsaufwand (Schmiermittelfreiheit) auszeichnen. Dies spart Kosten und steigert die Produktivität. Das Produktportfolio umfasst über 100.000 Lösungen ab Lager, die durch Systeme und Services komplettiert werden. Die Innovationskraft von igus® schlägt sich in Hunderten neuen Produkten und Lösungen pro Jahr nieder.

igus® Produkte werden intensiv getestet, um gezielt Vorhersagen über die Lebensdauer in unterschiedlichsten Anwendungsszenarien zu treffen. Alle Produkte und Lösungen lassen sich online simulieren und konfigurieren. Zudem werden Muster für eigene Tests zur Verfügung gestellt. Die Lieferung erfolgt schnell und wird nicht durch Mindestbestellmengen eingeschränkt.

Das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Köln ist in 35 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit ca. 3.800 Mitarbei
ter.

igus - Logoigus® GmbH
Spicher Str. 1a
D-51147 Köln

Tel. +49 (0)2203-9649-0
Fax +49 (0)2203-9649-222

info@igus.de
www.igus.de

 

Produkte

Achsen, geschliffene
Antriebstechnik
Automatisierungstechnik
Axialgleitlager, hydrodynamische
Axiallager
Bausanierungsausrüstungen
BUS-Leitungen
Compound-Gleitlager
Datenleitungen für die Industrie
Datenübertragungskabel
Datenübertragungskabel, konfektionierte
Datenübertragungsleitungen
Druckluftleitungen
Energieführungsketten
Energieführungsketten, konfektionierte
Energieführungssysteme
Energieketten
Energierohr
Energieübertragungssysteme, kontaktlose
Energie-Zuführungseinrichtungen
Energiezuführungsketten
Flanschlager
Flanschverbindungen für Pneumatikleitungen
Gabelkopf
Gehäuselager
Gelenkköpfe
Gelenklager
Gewindespindeln
Glasfaserkabel
Gleitfolien
Gleitlager
Gleitlager aus Hochleistungskunststoffen
Gleitlager aus Kunststoff
Gleitlager, selbstschmierende
Gleitlagerbuchsen
Gleitlagerwerkstoffe, selbstschmierende
Halogenfreie Leitungen mit Funktionserhalt
Hydraulische Hubsysteme
Industriekabel, konfektionierte
Industrieroboterzubehör
Industrieteile aus Kunststoff
Installationskabel
Kabel für die Industrieelektronik
Kabel für Industriefeld-Bussysteme
Kabel für Werkzeugmaschinen
Kabel, abgeschirmte
Kabel, gummiisolierte
Kabel, halogenfreie
Kabel, konfektionierte
Kabel, kunststoffisolierte
Kabelkanäle aus Kunststoff
Kabelschutz
Kabelschutzrohre
Kabelschutzrohre aus Kunststoff
Kabelschutzschläuche
Kabelschutzsysteme
Kabelverschraubungen
Koaxialkabel
Kugelbuchsen
Kugelgelenke
Kugellager
Kunststoff-Gleitführungen für Maschinen
Kunststoffgleitlager
Kunststoff-Halbzeug
Kunststoff-Halbzeug für den Maschinenbau
Kunststoff-Halbzeug für den Werkzeugbau
Kunststoffhalbzeuge
Kunststoffkabelkanal
Kunststoffketten
Kunststoffkugellager
Kunststoffspritzguss
Kunststoffspritzteile für den Maschinenbau
Kunststoffstäbe
Lagerbuchsen
Lagerbuchsen aus Kunststoff
Leitungen
Leitungen für Energieführungen
Leitungsführungseinrichtungen
Lichtwellenleiter aus Kunststoff
Lineareinheiten
Linearführungen
Linearführungen, wartungsfreie
Linearführungssysteme
Linearführungssysteme in Modulbauweise
Lineargleitlager
Linearlager
Linearsysteme
Lineartechnik
Maschinenbaukomponenten
Offshore-Kabel
Pneumatikschlauch
Robotertechnik
Rollen
Rundführungen (Maschinenbau)
Rundstäbe
Rundtischlager
Schaltanlagenmodule
Schienenführungen
Schleppketten
Schleppkettenleitung
Schleppleitungen
Schutzschläuche
Servoleitungen
Servoleitungen, konfektionierte
Spezialkabel
Spezialleitungen
Stecker
Stehlager
Steuerkabel
Steuerleitungen
Steuerungen für Baumaschinen
Teleskopschienen
Trapezgewindemutter
Trapezgewindespindeln
Trapezgewindestangen
Verbindungselemente für die Pneumatik
Wartungsfreie Gleitlager
Wellen
Wellen, gehärtete
Wellen, geschliffene
Wellenböcke
Winkelgelenke
Zahnriemenachse
Zugentlastungselemente für Kabel

 

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal für die deutsche Kunststoff-Industrie

            Mediadaten | Impressum / Kontakt

Startseite
SuchenSuchen 

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Kunststoff-Guide
News-Corner
Messekalender
Kunststoff-Institute

 

Messe-Spezials

Fakuma Spezial
K Messe Spezial
Swiss Plastics Spezial

 

Marktplatz

Stellenmarkt
Maschinenbörse
Rohstoffbörse

 

Kunststoff Know-how

Kunststoff-Wissen
Spritzgiessverfahren
Verarbeitungsverfahren
Massenkunststoffe
Sonderkunststoffe
Kunststoffsorten
Kunststoff-Lexikon
Kunststoff-Wörterbuch
Technisches Wörterbuch
Liste Kurzzeichen
Kunststoff-Geschichte

 

Services

Aus- / Weiterbildung
Verbände / Netzwerke
Mediadaten
Über Kunststoff-Deutschl.
Links
Impressum / Kontakt

 

Partner-Webseite

Kunststoff-Schweiz

 

Kunststoff-Deutschland Logo

TwitterFolgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XINGFacebookLinkedin Logo

Plasmatreat GmbH

 

FIP-Banner
Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert